Kategorie: _Softball Bundesliga

Wanderers lassen Indians im letzten Doubleheader vor EM keine Chance

Zwei klare Siege für Tabellenführer Vienna Wanderers bei den Dornbirn Indians. Die Wienerinnen setzten sich nach fünf bzw. vier gespielten Innings mit 15:3 bzw. 16:1 durch und behaupteten ihre Tabellenführung (10 Siege – 2 Niederlagen). Die Indians aus Dornbirn mussten sich auch im neunten und zehnten Saisonspiel geschlagen geben. Die Softball Bundesliga pausiert nun, aufgrund der am kommenden Sonntag beginnenden Europameisterschaft in der Region Friaul, bis Samstag, den 10. Juli. Österreichs Nationalteam trifft in der Gruppenphase auf die Niederlande, Litauen und Deutschland.
Continue reading “Wanderers lassen Indians im letzten Doubleheader vor EM keine Chance”

Amtierender Softball-Meister binnen zwei Tage vier Mal gefordert

Nach knapp zweiwöchiger Pause meldet sich die Softball Bundesliga an diesem Wochenende mit sechs Spielen zurück. Der amtierende Meister Witches Linz ist dabei gleich in zwei Doubleheadern gegen die Dornbirn Indians und die Vienna Metrostars gefordert. Die Crazy Chicklets erhalten indes am Sonntag Revanche für die zwei erlittenen Niederlagen gegen die Vienna Wanderers. Continue reading “Amtierender Softball-Meister binnen zwei Tage vier Mal gefordert”

Chicklets und Metrostars kehren mit Siegen aus Break zurück

Am Samstag kehrte die Softball Bundesliga mit zwei Doubleheadern aus der Nationalteam-Pause zurück. In allen Duellen war das Heimteam erfolgreich. Die Crazy Chicklets Wr. Neustadt setzten sich gegen die Witches Linz mit 8:1 und 5:4 durch. Die Vienna Metrostars fertigten die Dornbirn Indians mit 10:3 und 16:1 ab. Für die Vorarlbergerinnen geht es bereits morgen weiter. Um 11:00 Uhr und 13:00 Uhr sind sie bei den Vienna Wanderers gefordert.
Continue reading “Chicklets und Metrostars kehren mit Siegen aus Break zurück”

Duell der Tabellennachbarinnen | Wien-Wochenende für Dornbirn Indians

Nach der Softball-Nationalteam-Pause – mit zwei Testspielen gegen Deutschland – stehen an diesem Wochenende gleich drei Doubleheader auf dem Programm. Während sich beim Duell Crazy Chicklets gegen Witches Linz zwei Tabellennachbarinnen gegenüberstehen, wartet auf die Dornbirn Indians ein Wien-Wochenende mit gleich vier Spielen.

Continue reading “Duell der Tabellennachbarinnen | Wien-Wochenende für Dornbirn Indians”

Stadionausbau – Athletics Ballpark steigt in die europäische Oberliga auf

Das Baseball- und Softballstadion der ASAK Attnang-Puchheim Athletics wird in den nächsten Monaten zukunftsweisend umgebaut. Beide Spielfelder erhalten eine LED-Lichtanlage am neuesten Stand der Technik und auch die weitere Infrastruktur wird für internationale Bewerbe modernisiert. Noch im Frühsommer soll bereits das Licht am Attnanger Spitzberg angehen.

Continue reading “Stadionausbau – Athletics Ballpark steigt in die europäische Oberliga auf”

Split bei Final-Neuauflage

Am zweiten Spieltag der Softball Bundesliga haben sich die Witches Linz und die Vienna Wanderers mit einem Split getrennt. In der Neuauflage des letztjährigen Finales siegten zunächst die Gäste aus Wien mit einem starken Finish 5:3, ehe dem Meister im zweiten Duell ein Roller-Coaster-Win – und damit sein erster Saisonsieg – gelang.

Ohne der verletzten Ines Daill gab der amtierende Meister Witches Linz im Double-Header gegen die Vienna Wanderers seinen Einstand in die neue Spielzeit. Beide Begegnungen waren – trotz Kälte und Regens – bis zum Ende an Spannung kaum zu überbieten, etliche Diving-Catches sorgten für spektakuläre Szenen.

Schon im ersten Duell ging es knapp her: Durch Unsicherheiten im Outfield der Linz-Defensive holten sich die Gäste aus Wien im ersten Inning eine 1:0-Führung. Im fünften Abschnitt drehte der Meister mit einem 3-RBI-Homerun zwischenzeitlich die Partie, ehe die Wanderers mit Runs in den letzten beiden Innings das Spiel wieder an sich rissen und mit ihrem zweiten Saisonsieg Revanche für die letztjährige Final-Niederlage nahmen. Bei den Gästen schlug Olivia Bettstein in vier AB drei Doubles, bei den Witches gelang Martina Lackner-Keil ein 3-RBI-Homerun.

Im zweiten Aufeinandertreffen schrieben zunächst die zuvor siegreichen Wanderers an – ihnen gelangen zwei Runs. Doch die Witches holen sie noch im selben Inning die Führung zurück und bauten diese nach vier Abschnitten auf 5:2 aus. Doch die Führung wechselte erneut, im siebenten Inning lagen die Gäste prompt wieder mit 7:5 voran. Dann schlug Martina Lackner-Keil, die alle 14 Innings pitchte, einen Sacrifice Hit für Viki Mayr, die zum 6:7 verkürzen konnte, womit der finale Turnaround gestartet wurde.

Witches Linz – Vienna Wanderers 3:5 | 8:7

Gabi Hardinger, Head Coach Witches Linz: “Es war ein spannender, aufregender Spieltag. Im ersten Duell haben wir das Spiel aus der Hand gegeben, im Zweiten habe dann die Nerven gehalten. Vor allem unser Pitcher-Catcher-Duo Miriam Gubo und Martina Lackner zeigte eine grandiose Leistung und am Schluss hat die Offense richtig gezeigt, was sie kann – darüber freue ich mich sehr. Wir haben heute aber auch gesehen, woran es noch zu arbeiten gilt, gehen aber positiv in die nächsten Spiele.“

Caroline Meriaux, Spielertrainerin Vienna Wanderers: “Es war schon im ersten Spiel ein spannendes hin und her, zum Glück haben wir dann dieses für uns entscheiden können. Wir haben am Anfang ein paar Probleme gehabt, uns auf das Pitching einzustellen – dann aber gegen Ende sind uns ein paar schön Hits gelungen. Die zweite Begegnung war ähnlich, dort haben wir nach Rückstand im sechsten Inning ein paar gute Runs geschafft, um die Führung zurückzugewinnen, konnten dann aber im finalen Inning mit ein paar Errors die Partie nicht nach unserem Wunsch beenden. Das erste Spiel war ein Team-Win, das zweite ein eindeutiger Team-Loss.“

Spiel 1

Team R H E
VW 5 11 1
WL 3 5 4

W: DE ROUIN Sophie – L: LACKNER-KEIL Martina

Spiel 2

Team R H E
 VW  7  14 1
 WL  9  9  1

L: BETTSTEIN Olivia – W: LACKNER-KEIL Martina

Meister Linz gibt Saisoneinstand

Am zweiten Spieltag der Softball Bundesliga gibt der amtierende Meister Witches Linz sein Saisondebüt – und offeriert dem Vizemeister Vienna Wanderers die Möglichkeit auf Revanche.

Witches Linz – Vienna Wanderers, 2. Mai, 12.00 Uhr UND 14.00 Uhr
>> Zum Live-Ticker Game 1
>> Zum Live-Ticker Game 2

Der zweite Spieltag der Softball Bundesliga wartet gleich die Final-Neuauflage von 2020 auf. Champion Witches Linz empfängt zum Doubleheader seinen Vorjahrs-Runner-Up Vienna Wanderers – und gibt damit den Saisoneinstand. Auch beim Meister war die Vorbereitung COVID-19-bedingt eingeschränkt. Erst nach Ostern ging es für die „Witches“ in den Sportpark Lissfeld, wo dann aber auch zurückgekehrte winterliche Bedingungen und ein anfangs defekter Batting Cage kein optimales Training zuließen. Nichtsdestotrotz halten die Oberösterreicherinnen am Saisonziel Playoffs fest – auch wenn dann Miriam Gubo nicht mehr dabei sein wird. Die junge Athletin hat jüngst ihren Letter of Intent unterschreiben und wird ab August in Michigan, USA das Bay College besuchen, um dort zu studieren und Softball zu spielen. Der Fokus im Spieljahr 2021 liegt aber auch darin, jungen Spielerinnen Erfahrung zu ermöglichen und neben den Stammspielerinnen zu etablieren. Neben dem Abgang von Larissa Donau, sie wurde an die „Metrostars“ verliehen, fehlt dem amtierenden Meister auch die verletzte Ines Daill. Die Gegnerinnen aus der Bundeshauptstadt sind vor zwei Wochen mit einem Split im Derby gegen die „Metrostars“ in die laufende Spielzeit gestartet, gewannen Spiel zwei mit 4:2.

Split im Wiener Derby bei Softball-Season-Opener

Die Vienna Wanderers und die Vienna Metrostars eröffneten am Sonntag die Softball Bundesliga mit einem Split. Während sich die Metrostars im ersten Spiel noch mit 9:2 durchsetzte, gelang den Wanderes die prompte Revanche.

Auf Seiten der Vienna Wanderers startet Sophie De Rouin im Circle und hält die Schlagfrauen der Vienna Metrostars zu Beginn gut unter Kontrolle. Nach einem Triple von Lena Dorffner scort diese für die Metrostars im zweiten Inning auf einen Wild Pitch. In den nächsten beiden Innings gelang es den Wanderers die jeweils einzigen Metrostars-Runner vom scoren abzuhalten. In der Offensive legten die Gastgebern im vierten Inning mit zwei Hits vor, die in zwei Runs verwandelt. Im fünften Abschnitt legten die Wanderers abermals vor. Die Bälle wollten nicht in den Handschuhen der Wanderers bleiben und so brachten sechs Hits in Kombination mit drei Errors auf Seiten der Wanderers gleich acht Runs des Metrostars zu. Metrostars-Pitcher Carla Langthaler hatte die Defensive der Wanderers fest unter Kontrolle und die Gäste setzten sich schließlich mit 9:2 nach Mercy-Rule im fünften Inning durch.

Im zweiten Spiel gelang den Wanderers prompt die Revanche. Den Schlagfrauen der Gastgeber gelang es diesmal besser, sich auf das Pitching von Nachwuchspitcherin Zoe Moosbrugger einzustellen. Gleich im ersten Inning brachten die Wanderers vier Runs zur Homebase – unter anderem durch Hits von Denise Orlovits, Caroline Meriaux und Julia Diem. In den weiteren Innings übernimmt abermals Carla Langthaler und lässt keine weiteren Runs der Wanderers mehr zu. Olivia Bettstein pitcht ebenso stark und schickt vier der ersten fünf Batter gleich per Strikeout auf die Bank. Die Metrostars verkürzten noch einmal auf 2:4 und ließen die Gäste noch einmal hoffen. Bei Bases Loaded und zwei Outs gelingt es den Wanderers im siebenten Inning schließlich den Sack zuzumachen und als Gewinner der zweiten Partie vom Platz zu gehen. Olivia Bettstein drückte mit elf Strikeouts dem zweiten Spiel ihren Stempel auf.

Vienna Wanderers – Vienna Metrostars 2:9 | 4:2

Caroline Meriaux, Spielertrainerin der Wanderers: „Wir haben mit zu vielen Fehlern in der Defense heute das erste Spiel aus der Hand gegeben und konnten unsere Pitcherin nicht ausreichend unterstützen, daher geht das erste Spiel verdient an die Meteostars. Im zweiten Spiel haben wir von Beginn an besser Druck machen können und Olivia Bettstein hat eine ausgesprochen solide Performance mit elf Strikouts abgegeben.“

 

Wiener Derby eröffnet Softball Bundesliga

Mit dem Wiener-Derby zwischen den Vienna Wanderers und den Vienna Metrostars – ehemals M-Stars – wird die Spielzeit 2021 der Softball Bundesliga eröffnet. Während die Wanderers sich im vergangenen Jahr erst im Finale geschlagen geben mussten, verpassten die Metrostars nach einer verpatzten Saison das Final-Four

Vienna Wanderers – Vienna Metrostars 18. April, 2021 12:00 Uhr | 14:00 Uhr
>> Zum Liveticker Game 1
>> Zum Liveticker Game 2

Die Softball-Saison 2021 wird gleich mit einem Derby-Doubleheader auf der Spenadlwiese am Sonntag in Wien eröffnet. Während die Wanderers abermals den Finaleinzug als Ziel ausgegeben haben, wollen sich die Metrostars im Vergleich zur Vorsaison verbessern. Die Grundlagen dazu wurden in der Offseason gesetzt. So konnten zwei Leihspielerinnen, die sowohl in der Offensive als auch in der Defensive für Unterstützung sorgen sollen, verpflichtet werden. Im Winter hielten sich die Metrostars über Workout-Zoom-Calls fit, ehe bereits im Februar das Outdoor-Training startete. „Wir haben das Maximum aus der Vorbereitungsphase herausgeholt. Man hat nach der etwas längeren Corona-bedingten Pause gemerkt, dass alle mit viel Motivation und Freude beim Training dabei waren. Der Rost ist bis Sonntag jedenfalls abgelegt“, blickt Metrostars Headcoach Hubert Weiser optimistisch auf den Saisonstart. Doch auch die Wanderes haben die pflichtspielfreie Zeit gut genützt. Neben einem Oster-Camp hatten gleich sieben Spierlinnen die Möglichkeit im erweiterten Kader des Nationalteams zusätzliche Trainings zu absolvieren und ihr Können unter Beweis zu stellen. Wanderers Obfrau Caroline Meriaux kann den Auftakt kaum erwarten:„ Dieses Jahr haben wir einen frühen Saisonstart, wir sind aber bestens vorbereitet und hoffen auf gutes Wetter für unseren Season-Opener gegen die Vienna Metrostars. Ein Wiener Derby gleich zu Beginn der Saison sorgt für Spannung, vor allem auch weil die Stadtrivalen einige Neuzugänge haben. Man darf gespannt sein wer die Siege am Opening Weekend mit nach Hause nehmen darf“, so Meriaux.

.

Bundesligen mit neuen Ligapages in die Saison

Wie bereits angekündigt geht man auch im Spielbetrieb künftig gemeinsame Wege. Bereits im Vorjahr kam es zur Namensänderung der höchsten Spielklasse im Baseball. Nach der Baseball Bundesliga wird nun auch im Softball die erste Liga als Softball Bundesliga gespielt. Die bisherige SBL (Softball Bundesliga) führt fortan den Namen 2. Softball Bundesliga. Um auch in der Präsentation ein gleiches Bild abzugeben, wurde auch das Logo daraufhin geändert. Die beiden höchsten Spielklassen werden nun mit einem ähnlichen Design auftreten und damit eine neue Ära einläuten. Continue reading “Bundesligen mit neuen Ligapages in die Saison”

Verbandstag 2021

Beim Verbandstag des österreichischen Baseball und Softballverbands wurde der bestehende Vorstand im Amt bestätigt und wird in gleicher Besetzung die nächsten zwei Jahre in Angriff nehmen. Außerdem hat sich der Verbandstag einstimmig beschlossen, dass der Verband zukünftig den Namen Austrian Baseball Softball Federation trägt und damit auch die Disziplin Softball sichtbar im Namen trägt.

Continue reading “Verbandstag 2021”